Skip to main content
Header Main Image

Verschlüsse

Alles im Griff

Die Schwenkgriff – Familie Agent E von EMKA Electronics wurde speziell für den Einsatz an Serverschränken entwickelt und ermöglicht eine zentrale Überwachung, Fernöffnung und Systemkonfiguration. Direkt am Griff erfolgt die Authentifizierung wahlweise mit den im Unternehmen vorhandenen RFID-Karten oder über den individuellen Fingerprint. Den Agent E gibt es sowohl als kabelgebundene und funkbasierte Version  für zentral verwaltete Serverschränke als auch für Einzelschränke im Stand-Alone Betrieb.

 

 

EMKA Piktogramm Verschlüsse

Schwenkgriff Agent E Wireless

Der Agent E Wireless ist der bisher einzige Schwenkgriff mit funknetzbasierter Kommunikation. Aufgrund seiner kabellosen und damit kostensparenden Montage ist er bestens zum Nachrüsten in Rechenzentren geeignet. Die Authentifizierung erfolgt wahlweise über RFID oder Fingerprint. Ein hocheffizientes Energiemanagement garantiert eine lange Batterielebensdauer. 

Produktmerkmale 

  • Kabellose Kommunikation über Funknetz 868 MHz (Industriestandard)
  • Steuerung von bis zu 1.200 Türen in einem Funknetz über Access Units und Control Unit
  • Authentifizierung über 125 kHz oder 13,56 MHz Transponderkarten oder über Fingerprint. Fernöffnung ist immer zusätzlich möglich
  • Alle Griffe zeichnen sich durch extrem energieeffizienten Batteriebetrieb aus (Standzeit Batterie mind. 3 Jahre) und verfügen über eine Anschlussoption für einen Türkontakt
  • Notstromfunktion bzw. Notöffnung über integrierten USB-Port

Weitere Informationen

Schwenkgriff Agent E Wired

Der Agent E Wired ist die kabelgebundene Version des elektromechanischen Schwenkgriff-Programms. Er ermöglicht eine zentrale und lückenlose Protokollierung von Ereignissen. Der personifizierte Zutritt erfolgt sicher und komfortabel über RFID-Kartenleser und Fingerprint.

Produktmerkmale

  • Kabelgebundene Kommunikation über CAN-Bus mittels Access Units und Control Unit
  • Authentifizierung über 125 kHz oder 13,56 MHz Transponderkarten oder über Fingerprint. Fernöffnung ist immer zusätzlich möglich
  • Grifftyp Wired Slave verfügt über keine eigene Authentifizierung und wird in Kombination mit Mastergriff, zentraler Tastatur/zentralem Kartenleser oder über Fernöffnung freigeschaltet. Das Öffnen erfolgt durch Berührung des Sensorfeldes
  • Alle Griffe verfügen über eine Anschlussoption für einen Türkontakt
  • In Verbindung mit der Access Unit lässt sich die mittlere LED im Sensorfeld ansteuern, um mögliche Störungen im Schrank wie z.B. erhöhte Temperatur zu signalisieren (gilt nicht bei Ausführung Fingerprint)
  • Notöffnung per integriertem USB-Port
  • Eine Control Unit kann bis zu 64 Griffe ansteuern

Weitere Informationen

Schwenkgriff Agent E Stand Alone

Der Schwenkgriff Agent E Stand Alone besteht aus einem batteriebetriebenen Griff mit integriertem Kartenleser für 125 kHz oder 13,56 MHz Transponderkarten. Über die eingebaute USB Schnittstelle lassen sich in Verbindung mit der Software Control Cockpit Karten anlernen, löschen, Zeitprofile erstellen oder der integrierte Datenspeicher auslesen. Dieser Griff benötigt zur Funktion keinerlei externe Verkabelung. Das Stand-Alone System ist ein kostengünstiges Verschluss-System für Anwendungen, bei denen keine Datenvernetzung und keine Fernüberwachung erforderlich sind. Tastatur und Griffe sind als Einzelkomponenten und als konstruktive Einheit erhältlich.

Produktmerkmale

  • Konfiguration über USB-Port mit Agent E Konfigurationssoftware (Anlernen / Löschen von Karten bzw. Fingern, Erstellen von Berechtigungs- und Zeitprofilen, Auslesen der Ereignisprotokolle)
  • Authentifizierung über 125kHz oder 13,56 MHz Transponderkarten oder über Fingerprint.
  • Alle Griffe zeichnen sich durch extrem energieeffizienten Batteriebetrieb aus (Standzeit Batterie mind. 3 Jahre) und verfügen über eine Anschlussoption für einen Türkontakt
  • Notstromfunktion bzw. Notöffnung per integrierten USB-Port.

Weitere Informationen

Schwenkgriff 1150 mit elektromechanischer Entriegelung und Notöffnung

Dieser Griff eignet sich zum Verschließen von Schränken im Innenbereich. Die Freigabe erfolgt durch Anlegen eines Spannungssignals von 12 V oder 24 V DC. Nachdem der Griff kurz in die Mulde gedrückt wurde, kann er geöffnet werden.

Features

  • Integrierte LED zur Signalisierung eines freigeschalteten Griffes
  • Potentialfreier Reed-Kontakt zur Fernüberwachung des Griffstatus
  • Notöffnung mit Schlüssel bei Stromausfall möglich
  • Zylinderabdeckung wird bei der Notöffnung zerstört und muss ersetzt werden
  • Anschlussmöglichkeit an Locking Unit 3000-U32-x oder Access Unit 3000-U47-x Anschlussstecker optional

Weitere Informationen

Einpunktverriegelung mit Notöffnung

Die Einpunktverriegelung wird in speziellen Anwendungsbereichen als von außen unsichtbarer Verschluss eingesetzt.

Folgende Ausführungen sind verfügbar:

  • „Basic“ = Verriegelung öffnet durch Einschalten der Energieversorgung und verriegelt, sobald die Tür wieder geschlossen wird
  • „Basic delayed Re-Lock“ = Verriegelung öffnet durch Einschalten der Energieversorgung und bleibt in der Position „Offen“, solange die Energieversorgung anliegt
  • „Energy store“ = Verriegelung öffnet beim Abschalten der Energieversorgung (Alternative zu Magnetzuhaltungen)

Merkmale

  • Großer Versorgungsspannungsbereich von 9 ... 32 V
  • Potentialfreier Schalter zur Fernüberwachung des Griffstatus
  • Notöffnung bei Stromausfall über Bowdenzug möglich
  • Anschlussmöglichkeit an Locking Unit 3000-U32-x oder Access Unit 3000-U47-x; Adapterkabel optional

Weitere Informationen

Info Schwenkgriff 1317 mit WK2; mechanische oder elektromechanische Entriegelung

Standards

  • Prüfung nach WK2 DIN V ENV 1630
  • Schutzgrad IK 10 in Anlehnung an DIN EN 50102
  • integrierter Kratzschutz verhindert Oberflächenbeschädigung (Griff / Mulde)

Merkmale

  • GD-Zn Ausführung erfüllt WK2-Anforderungen (Schutz vor Vandalismus) nach DIN V ENV 1630
  • Große Flexibilität im Preis/Leistungs-Bereich aufgrund der Variantenvielfalt
  • Geprüft und freigegeben durch die Deutsche Telekom

Weitere Informationen

Info Schwenkgriff 1154 mit elektromechanischer Entriegelung und Notöffnung

Dieser Griff eignet sich zum Verschließen von Schränken in Außenaufstellung. Durch Anlegen eines 12 V, 24 V oder 48 V DC Signals erfolgt die Freigabe. Nachdem der Griff kurz in die Mulde gedrückt wurde, kann er geöffnet werden. 
Der eingebaute Reedkontakt dient zur Fernüberwachung des Griffzustandes. Zum Schließen muss der Griff in die Mulde gedrückt werden, bis der Schließmechanismus einrastet. Der mitgelieferte Schlüssel dient zum Öffnen des Griffes bei Stromausfall. Zum Öffnen der Zylinderabdeckung muß die Schraube M3 entfernt werden. Das Entriegeln mittels Rund- / Stiftzylinders ist dann möglich.

Weitere Informationen