Zum Hauptinhalt springen
Header Main Image

security essen 2018: EMKA fokussiert Daten- und Personenschutz

Security Essen 2018

Security Essen 2018

Spätestens seit dem Inkrafttreten der EU-DSGVO hat der Schutz von (personalisierten) Daten einen immensen Stellenwert im Unternehmensalltag – und wird daher zu den Kernthemen der Weltleitmesse security essen 2018 zählen. Da EMKA sein Portfolio an hochsicheren elektronischen Verschlusslösungen stetig erweitert, dürfen die Experten aus Velbert dort natürlich nicht fehlen. Am Stand 2E21 in Halle 2 präsentiert EMKA vom 25.-28. September Lösungen, mit denen Türen und Klappen komfortabel angesteuert und hocheffektiv gesichert werden.

In Zeiten fortschreitender Digitalisierung nehmen die Erfassung, Verarbeitung, Analyse und Weitergabe von Daten stetig zu. Gleichzeitig boomt die Cyber-Kriminalität, die Zahl der Hacker-Angriffe und Datendiebstähle steigt nach wie vor. Um diesen Gefahren vorzubeugen und Daten optimal zu schützen, bietet EMKA ein umfangreiches Portfolio an elektronischen Verschlusslösungen an. So sichert das neue System „eCam“ Türen und Klappen in lebensgefährlichen Sicherheitszonen, beispielsweise an Schaltschränken oder Maschinen. Der kundenindividuell ansteuerbare Vorreiber an der Vorderseite der Tür und der elektronische Zungen­verschluss im Innern verhindern ein unbefugtes Öffnen.

Für den Schutz von Serverracks in Rechenzentren bietet EMKA ein weiteres elektronisches Verschluss-System an: den „Agent E“. Die Kombination aus elektromechanischem Griff, Software und Funktechnik ermöglicht einen kontrollierbaren Zugang für autorisierte Personen. Mitarbeiter müssen eine Zugangsberechtigung besitzen und sich authentifizieren. Dabei wird jeder Öffnungs- und Schließvorgang überwacht und protokolliert. Diese Kontroll- und Dokumentationsfunktion hat vor allem im Hinblick auf die Geheimnisschutz-Richtlinie der EU eine große Bedeutung: Denn zusätzlich zur DSGVO müssen Unternehmen Vorschriften beachten, die sich auf Maschinendaten und sensible Informationen aus der Produktentwicklung beziehen. Unternehmen sind hier gefordert, geeignete Schutzkonzepte mit entsprechenden Zugangskontrollen nachzuweisen. Auf EMKA ist hier ebenfalls Verlass: So bietet der Experte elektronische Verschlusslösungen mit Monitorfunktion nicht nur für Schalt- und Serverschränke, sondern auch für Büroschränke in Personalabteilungen oder Aktenschränke in Arztpraxen, um schützenswerte Inhalte wie Verträge, Produktinformationen, Patientendaten etc. vor ungewollten Zugriffen zu bewahren.

Vorreiber und Dreh-Spann-Verschlüsse
Verschluss-Systeme
Scharniere
Dichtungen