Skip to main content
Header Main Image

Neues EMKA-Verschlussscharnier für bösch heizung.klima.lüftung

Ein Verschlusssystem für raumlufttechnische (RLT-)Anlagen sollte Leckagen vermeiden und in Wartungsfällen leicht und sicher zu bedienen sein. Das neue EMKA-Verschlussscharnier erfüllt diese Kriterien. Die österreichische Walter Bösch GmbH & Co KG nutzt diese Expertise für ihr Gehäusesystem „modul a“.

Bei der Entwicklung orientiert sich EMKA neben den allgemeinen Sicherheitsanforderungen an den speziellen Bedürfnissen seiner Kunden. Für den österreichischen RLT-Gerätehersteller bösch wurden die Türen des Gehäusesystems individuell angepasst und mit den Funktionen für den Zugang zu einem Klimagerät kombiniert. Neben der Türaufschlagssicherung gehört hierzu unter anderem das Öffnen, Schwenken und Entfernen der Türen.

Die Kombifunktion aus einem Scharnier und einem Verschluss sorgt dabei für mehr Flexibilität. Gleichzeitig bewirkt die integrierte Kompressionsfunktion, dass der Anpressdruck auf die ebenfalls von EMKA entwickelte Dichtung erhöht wird. Zusätzlich trägt der verstellbare Anpressdruck des Türblatts durch den Verschluss zur Sicherheit bei. Im Ergebnis erhält bösch eine stabile, langlebige und flexible Lösung.