Skip to main content
Header Main Image

EMKA Ruhr Cup International 2017

EMKA Ruhr Cup 2017 - Winner Real Madrid
EMKA Ruhr Cup 2017 - presentation ceremony
EMKA Ruhr Cup 2017 - FC Bayern - FC Schalke 04
EMKA Ruhr Cup 2017 - penalties

EMKA gratuliert Real Madrid zum Sieg beim diesjährigen EMKA Ruhr Cup International.

Ein perfekt organisiertes Turnier fand gestern vor großartiger Kulisse im Dortmunder Stadion „Rote Erde“ einen würdigen Sieger. Mit 3:1 gewannen die Madrilenen ein umkämpftes und hochklassiges Finale gegen Borussia Dortmund. Im kleinen Finale zeigten die Schalker dem ungarischen Vertreter Ferencvaros Budapest mit 7:0 deutliche Grenzen auf.

Schalke hatte im Halbfinale gegen den BVB nach starker Leistung erst im Elfmeterschießen mit 3:2 das Nachsehen. Die Halbfinals fanden am Samstag im Marler Stadion am Badeweiher statt. Zuvor kam es dort auch zum sicherlich skurrilsten Ergebnis des Turniers als der AS Rom im Spiel um Platz 7 die Rapid aus Wien erst nach 28 Elfmetern mit 14:13 besiegen konnte.

Qualifiziert für die Finals hatten sich die Teams in der Gruppenphase im EMKA Sportzentrum Velbert vor begeisterten Zuschauern. Real Madrid hatte hier in einem wahren Endspurt die benötigten 4 Treffer gegen Monaco erst in der zweiten Halbzeit erreicht, bevor auch Schalke gegen den FC Bayern durch ein rassiges 1:1 das Halbfinal-Ticket lösen konnte.

Von vielen Spielern wird im Profi-Fussball der kommenden Jahre sicherlich noch einiges zu erwarten sein. Wir gratulieren dem Sieger des EMKA Ruhr Cups International 2017, Real Madrid.

Hier geht's zu allen Turnier-Ergebnissen: EMKA Ruhr Cup International 2017

Außerdem geht ein herzlicher Glückwunsch an den Spieler des Turniers, Julian Schwermann, von Borussia Dortmund, sowie an Jason Ceka vom FC Schalke 04, der sich mit 5 Treffern die Torjäger-Kanone sicherte.