Skip to main content
Header Main Image

EMKA auf der InnoTrans 2014 - Neues Verschlussprogramm nach Europa-Norm

EMKA Transport präsentiert seinen Bahnkunden ein komplettes System aus Verschlüssen, Scharnieren und Dichtungen, das die Bestimmungen zum Brandschutz nach DIN EN 45545 erfüllt. Alle Metallkomponenten sind in belastbarem Edelstahl ausgeführt. Besonderes Highlight für die Fachbesucher in Halle 3.1, Stand 207 sind neu entwickelte EPDM-Dichtungen. Diese ersetzen gängige Silikonprofile, ermöglichen eine Kostenersparnis von über 60 Prozent und werden in Kürze zum leitenden Standard der Bahnbranche.

Nach Einführung der DIN EN 45545 begannen vielerorts die Forschungen, wie sich bestehende Silikonprofile durch kostengünstigere EPDM-Dichtungen auf vergleichbarem Sicherheitsniveau austauschen lassen. EMKA hat seine langjährige Erfahrung und Fertigungskompetenz für eigene Profile eingebracht und bekannte EPDM-Mischungen zu hochbelastbaren Dichtungen mit geprüftem Brandschutz geformt. Vom Ergebnis können sich die internationalen Fachbesucher am Messestand in Berlin überzeugen. Die Dichtungen für den Innen- und Außenbereich sind eingebunden in ein innovatives Verschlussprogramm für die Bahnbranche. Verschlüsse und Scharniere sind in Edelstahl ausgeführt, damit sie ebenfalls einen erhöhten Brandschutz gewährleisten. Da EMKA alle Komponenten selbst fertigt, sind diese im Gesamtverbund optimal aufeinander abgestimmt. Ein neues System mit Mehrpunktverriegelung und Drehspann-Funktion erleichtert außerdem die Anwendung der Verschlüsse. Von einem Bedienungspunkt aus kann der Nutzer mehrere Einheiten verriegeln. Vor allem bei Wartungsarbeiten spart dies Zeit und erhöht gleichzeitig die Sicherheit, da nicht mehr jeder Verschluss einzeln auf seinen Status geprüft werden muss.