Zum Hauptinhalt springen

EMKAs Sportler wieder im Training!

Ein spektakulärer Anblick: acht Fallschirmspringer, der sogenannte Deutschland-Achter, im freien Fall über der süddeutschen Landschaft, quasi auf Augenhöhe mit den Wolken. Hier übt die deutsche Nationalmannschaft mit dreifacher Beteiligung des FSC Remscheid, unterstützt von EMKA. Den Corona-bedingten freien Fall konnte Westfalia Herne zum Glück abwenden. Der Fußball-Oberligist darf auch zukünftig auf EMKA als Hauptsponsor vertrauen. Und auch in Velbert beweist EMKA, dass Fußball nach wie vor einen hohen Stellenwert im Sport Sponsoring hat – daran ändert auch kein Virus etwas.

NEUES AUS DER WELT DES SPONSORINGS

Was hier so leicht und schwerelos aussieht, ist das Ergebnis konsequenten Hochleistungstrainings. Nach dem Absprung aus 4.000 m Höhe haben die Springer 50 Sekunden Zeit, um durchschnittlich 16 bis 22 ­vorgeschriebene Formationen zu absolvieren – je mehr, ­desto ­höher die Punktzahl. Auch, wenn der FSC Remscheid während der Corona-Krise etwa drei Monate pausieren musste und erst Mitte Juni das Training wieder aufnehmen konnte. Das übergeordnete Ziel: die Deutschen Meisterschaften im Zielspringen im September – das nächste große Highlight, nachdem die Weltmeisterschaften in Russland auf das kommende Jahr verschoben und die Deutschen Meisterschaften im Fallschirmspringen in Saarlouis komplett abgesagt wurden. Nicht nur als Teilnehmer, sondern auch als Ausrichter hat sich der FSC Remscheid die diesjährigen Zielsprung-DM auf die Fahne – oder besser gesagt auf den Fallschirm – geschrieben. Nachdem der eigentliche Austragungsort, die Stadt Uslar, Anfang Juni abgesprungen ist, hat sich FSC-Präsident Klaus Mathies kurzerhand um eine Alternative gekümmert. Mit Erfolg: Vom 11. bis 13. September finden die DM in Bodenfelde an der Weser statt – natürlich ebenfalls mit kräftiger Unterstützung durch EMKA.

EMKA bleibt bei Westfalia Herne an Bord

Seit der Saison 2018/2019 ist EMKA Haupt­sponsor des SC Westfalia Herne. Dementsprechend erleichtert dürften die SCW-Fans die Meldung der „Reviersport Online“ Anfang Juni gelesen haben: „Fußball-Oberligist Westfalia Herne kann sich auch in der Corona-Krise auf seinen Hauptsponsor verlassen. Der Unternehmer Friedhelm Runge verlängerte sein Sponsoring beim Traditionsklub.“ Beim SCW atmete man entsprechend auf, schließlich haben insbesondere die Amateurvereine mit den wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise zu kämpfen. So kommentierte Herne-Trainer Christian Knappmann: „Ich bin sehr dankbar, gemeinsam mit EMKA Beschlagteile in die Zukunft blicken zu können. Ich pflege mit Inhaber Friedhelm Runge seit meiner Zeit beim Wuppertaler SV ein enges und freundschaftliches Verhältnis und bin davon überzeugt, dass wir in Zukunft zusammen noch erfolgreicher sein werden.“ Dies kann auch Friedhelm Runge bestätigen, der lobend anerkennt: „Westfalia Herne ist ein Traditionsverein und wertvoll für den Fußball und die Gesellschaft. Knappi und ich haben ein freundschaftliches Verhältnis.“ Mit der EMKA-Unterstützung im Rücken steht dem ambitionierten Ziel für die kommende Saison nichts mehr im Wege: Laut Knappmann soll der Regionalliga-Aufstieg anvisiert werden.

Neues Stadion in Velbert

Das „Heimatstadion“ von EMKA in Velbert nimmt Formen an. Die Bauarbeiten können trotz Corona wie geplant im Sommer dieses Jahres abgeschlossen werden. Ab der Saison 2020/2021 können hier rund 3.000 ­Zuschauer das Geschehen auf dem frisch verlegten Rasen verfolgen – 800 dieser Besucher auf überdachten Sitzplätzen. Zusätzliche rund 2.200 Stehplätze befinden sich auf einer zweiten Tribüne. In weiteren Bauschritten könnte die Kapazität sogar auf 5.000 bis theoretisch 10.000 Zuschauer erweitert werden. Zur neuen Anlage gehören zudem weitere Funktionsgebäude mit Fitnessräumen und Saunen sowie großzügig angelegte Aufenthalts- und Trainingsbereiche. Hinzu kommen ein Klein- und Großspielfeld mit Kunstrasenbelag. Großzügig angelegte Parkplatzflächen umlaufen das Stadion. Im neuen Velberter „Schmuckkästchen“ wird selbstverständlich auch das EMKA Logo zu sehen sein – unter anderem auf mehreren Banden.